Sonderausstellung

Bomme und Bändla. Winterarbeit der Allgäuer Bergbauern

6. Mai bis 5. November 2017, täglich von 10-18 Uhr

Winterzeit, Anfang bis Mitte des letzten Jahrhunderts. Auf den Allgäuer Bergbauernhöfen beginnen die Winterarbeiten. Das Schneeräumen ist mühsam und kostet viel Kraft und Zeit. Frauen sitzen in der warmen Stube zusammen beim Spinnen und „Bändla“, dem Schneiden von Stoffstreifen für die typischen Bändelteppiche. Männer verdienen sich oft als „Bommer“ ein Zubrot und bringen mittels waghalsiger Schlittenfahrten schwere Baumstämme ins Tal. Daneben wollen täglich das Vieh und der Haushalt versorgt werden. Kinder fahren begeistert Schlitten und das Skifahren erfreut auch manchen Erwachsenen: Man gewinnt den Eindruck, als würde der hart arbeitenden Landbevölkerung im Winter etwas mehr Zeit für Vergnügungen bleiben.

Eine Mitmach-Ausstellung für Klein und Groß.

top